News
 

Polizeiexperten empört über Waffen-Skandal

Osnabrück (dpa) - Wegen des Waffen-Skandals in Afghanistan sind die Polizeigewerkschaften empört: Sie fordern einen Abzug der deutschen Polizei-Ausbilder, wenn sich die Sicherheit im Land nicht schnell bessert. Die illegalen Verkäufe von Bundeswehr-Waffen auf Schwarzmärkten würden «ein Schlaglicht auf die Sicherheitslage in Afghanistan» werfen, erklärte der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, in der «Neuen Osnabrücker Zeitung». Rund 100 Deutsche bilden in Afghanistan Polizisten aus.
Konflikte / Afghanistan / Deutschland
13.10.2009 · 05:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen