News
 

Polizei will Verbrechen mit künstlicher DNA aufklären

Bremen (dts) - Die Polizei startet am kommenden Montag ein bundesweites Pilotprojekt zur Aufklärungen von Diebstählen mittels künstlicher DNA. Wie die "Welt" berichtet, wird das Verfahren zunächst in Bremer Schulen eingesetzt, von November an auch in Privatwohnungen. Im Rahmen des Verfahrens werden Gegenstände mit einem unsichtbarem Spray gesichert. Die Flüssigkeit enthält einen individuellen DNA-Code, der nur unter UV-Licht sichtbar wird. Die Polizeikräfte sollen künftig eine entsprechende Taschenlampe mit sich führen. Das Spray ist kaum entfernbar und kann somit über lange Zeit am Körper oder an der Kleidung von Dieben nachgewiesen werden. Bremens Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) zeigte sich zuversichtlich. "Wir erwarten, dass die Zahl der Einbrüche deutlich zurückgeht".
DEU / BRE / Kriminalität
16.10.2009 · 16:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen