News
 

Polizei verhindert mit Gewalt Protestmarsch in Algier

Algier (dpa) - In Algeriens Hauptstadt Algier hat die Polizei mit Gewalt einen Protestmarsch von Regimegegnern verhindert. Bei der nicht genehmigten Demonstration in der Innenstadt prügelten Polizisten mit Schlagstöcken auf Demonstranten ein. Rund 200 Menschen, darunter auch Oppositionspolitiker, wurden festgenommen. Etwa 1000 Demonstranten sind noch umzingelt, berichten Augenzeugen. Die Menschen fordern lautstark einen demokratischen Wandel und den Rücktritt des autoritären Präsidenten Abdelaziz Bouteflika.

Regierung / Unruhen / Algerien
12.02.2011 · 13:33 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen