News
 

Polizei sucht weiter nach entführter Bankiersfrau

Heidenheim (dts) - Die Polizei setzt heute die Suche nach der im baden-württembergischen Heidenheim entführten Bankiersfrau fort. Wie bereits gestern werden rund 300 Polizisten, darunter auch Spezialkräfte, im Einsatz sein. Die Beamten hatten die Suche am Abend bei Einbruch der Dunkelheit beendet. Die 54-Jährige war Mittwochvormittag entführt worden. Ihre Familie erhielt kurz nach der Tat eine Lösegeldforderung. Wie hoch das geforderte Lösegeld war, wurde nicht bekannt gegeben. Es sei jedoch eine "bedeutende Summe" gewesen, teilte Volker Lück, leitender Polizeidirektor, mit. Die Angehörigen waren bereit, der Forderung nachzukommen und hatten das Lösegeld wie gefordert neben der A 7 nahe Heidenheim positioniert und mit einer Flagge markiert. Der Täter hatte das Geld allerdings nicht abgeholt und sich nicht weiter gemeldet. Die Familie der 54-jährigen Ehefrau eines lokalen Bankmanagers hatte daraufhin die Polizei eingeschaltet. Die Frau befindet sich offenbar in ernster Gefahr. "Sie hat gegenüber ihrem Mann geäußert, dass der Täter sie mit dem Tod bedroht hat", so Kriminaloberrat Hartmut Schröppel. Die Polizei bittet nun um die Mithilfe der Bevölkerung. Die Entführte sei etwa 1,65 Meter groß und habe halblange blonde Haare.
DEU / Kriminalität / Gewalt / Polizeimeldung
14.05.2010 · 09:37 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen