News
 

Polizei: Stuttgart-21-Einsatz tut uns leid

Wasserwerfer-Einsatz gegen Gegner des Bahnprojekts Stuttgart 21 im Schlossgarten in Stuttgart (Archivfoto vom 30.09.2010).Großansicht

Stuttgart (dpa) - Stuttgarts Polizeipräsident Siegfried Stumpf hat die gewaltsame Räumung des Stuttgart-21-Baufeldes bedauert. «Es tut uns leid, dass das so gelaufen ist», sagte Stumpf am Dienstag in Stuttgart. Die Bilder vom vergangenen Donnerstag täten auch der Polizei weh.

«Wir wollen alles dafür tun, dass dies ein einmaliges Ereignis bleibt.» Dafür müssten aber auch die Demonstranten einen Beitrag leisten, von denen die Aggression ausgegangen sei. Der massive Gegendruck habe die Polizei überrascht und entsetzt. Die Polizei war mit einem Wasserwerfer und Reizgas gegen Demonstranten vorgegangen und hatte Hunderte von ihnen leicht verletzt.

Verkehr / Bahn / Stuttgart 21 / Polizei
05.10.2010 · 22:17 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen