News
 

Polizei stürmt Tempelberg in Jerusalem

Israelische Polizisten haben erneut den Tempelberg in der Altstadt von Jerusalem gestürmt.Großansicht
Jerusalem (dpa) - Israelische Sicherheitskräfte haben erneut den Tempelberg in der Altstadt von Jerusalem gestürmt. Nach Polizeiangaben hatten zuvor Palästinenser nach dem traditionellen Freitagsgebet jüdische Gläubige an der unterhalb des Plateaus gelegenen Klagemauer mit Steinen beworfen.

Bei den Krawallen wurden nach Angaben von Polizeisprecher Mickey Rosenfeld 15 Beamte verletzt. Nach palästinensischen Angaben mussten 60 Personen nach dem Einsatz von Tränengas behandelt werden.

Palästinenserpräsident Mahmud Abbas warf den israelischen Sicherheitskräften vor, «alle roten Linien überschritten zu haben, um die Wiederaufnahme von Friedensverhandlungen zu vermeiden». Abbas warnte erneut vor dem Ausbruch eines Religionskrieges im Nahen Osten.

Nach Angaben des Polizeisprechers waren mehrere hundert Araber in die Krawalle verwickelt. Rosenfeld wies Berichte zurück, wonach die Polizei Gummigeschosse eingesetzt oder die Al-Aksa-Moschee gestürmt habe. Die Polizei habe sich nach dem Einsatz wieder zurückgezogen.

Der Tempelberg (Haram El-Scharif) mit dem Felsendom und der Al-Aksa-Moschee ist die drittheiligste Stätte im Islam nach Mekka und Medina in Saudi-Arabien. Die Klagemauer ist die heiligste Stätte im Judentum. Die Palästinenser werfen der israelischen Polizei vor, immer wieder Siedler auf den Tempelberg zu begleiten.

Die seit etwa zwei Wochen anhaltenden Krawalle in der Altstadt von Jerusalem sowie in Hebron im südlichen Westjordanland begannen, nachdem Israel zwei im Westjordanland gelegene Kulturstätten zum Nationalerbe erklärt hatte. Für weitere Verärgerung unter den Palästinensern sorgt die Absicht von Jerusalems Bürgermeister Nir Barkat, 22 Häuser im besetzten arabischen Ostteil der Stadt abreißen und an deren Stelle einen Bibelpark bauen zu lassen. Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hatte das Projekt wegen der zu erwartenden Proteste in letzter Minute gestoppt.

Konflikte / Nahost
05.03.2010 · 22:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.09.2017(Heute)
19.09.2017(Gestern)
18.09.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen