News
 

Polizei sprengt Kinderporno-Ring auf den Philippinen

Manila (dts) - Die philippinische Polizei hat elf Männer festgenommen, die im Verdacht stehen, pornografische Bilder von Kindern verkauft zu haben. Polizeikräfte hatten in der Nacht auf Dienstag in der Hauptstadt Manila die Räumlichkeiten von zwei Unternehmen, die als Callcenter getarnt waren, gestürmt und dabei die mutmaßlichen Täter dingfest machen können, wie örtliche Medien am Mittwoch berichten. "Wir haben sie auf frischer Tat ertappt", sagte der Chef der Abteilung für Internet-Kriminalität von der Polizei in Manila.

Auf den Bildern, die von den Männern auf einschlägigen Internetseiten zum Verkauf angeboten wurden, seien 12- bis 16-jährige philippinische Kinder zu sehen, hieß es weiter. Neben dem Vertrieb von Kinderpornografie wirft die örtliche Polizei den Männern auch Menschenhandel vor.
Vermischtes / Philippinen / Sexualstraftaten
29.01.2014 · 15:12 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen