News
 

Polizei nimmt mutmaßlichen Kopf des Pokerraubs fest

Berlin (dpa) - Gut zwei Wochen nach dem spektakulären Pokerraub in Berlin ist auch der mutmaßliche Drahtzieher des Überfalls gefasst. Zielfahnder ergriffen den 28 Jahre alten Libanesen in der Nacht, wie die Polizei am Morgen mitteilte. Er soll das Fluchtauto nach dem Raub im Hyatt-Hotel am Potsdamer Platz gefahren haben. Die Beute in Höhe von fast eine viertel Million Euro ist weiterhin verschwunden. Seit dem Wochenende sitzen bereits alle vier mutmaßlichen Räuber aus dem Hotel in Untersuchungshaft.
Kriminalität / Glücksspiele
22.03.2010 · 10:22 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen