News
 

Polizei lässt 250 Putin-Gegner in Moskau frei

Moskau (dts) - Die russische Polizei hat am Dienstagmorgen rund 250 Gegner des zukünftigen Präsidenten Wladimir Putin aus den Gefängnissen entlassen. Wie die Beamten in Moskau nach Medienangaben mitteilten, sei gegen die Demonstranten ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Versammlungsrecht eingeleitet worden. Unter den Freigelassen sind auch der Blogger Alexej Nawalny und der Linkspolitiker Sergej Udalzow.

Beide bestätigten ihre Freilassung am Dienstagmorgen. Ihnen drohen nach russischem Recht Geldstrafen von bis zu 2.000 Rubel (51 Euro). Am Vorabend wurden rund 550 Demonstranten festgenommen, nachdem Einheiten die Anti-Putin-Proteste niedergeschlagen hatten. Allein in Moskau versammelten sich 20.000 Menschen zu einer Kundgebung. In St. Petersburg demonstrierten rund 1.500 Putin-Gegner. Putin war bei den Präsidentschaftswahlen am Sonntag mit 63,6 Prozent der Stimmen erneut zum russischen Präsidenten gewählt worden. Beobachter hatten die Wahl als ungerecht und unfair kritisiert. Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) spricht von Unregelmäßigkeiten in jedem dritten Wahllokal.
Russland / Proteste
06.03.2012 · 08:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen