News
 

Polizei: Keine konkreten Gefährdungshinweise nach Festnahme von vier mutmaßlichen Islamisten

Bonn (dts) - Vor dem Hintergrund der Festnahme von vier Personen aus dem islamistischen Spektrum bestehen bislang keine konkreten Gefährdungshinweise. Das teilte die Bonner Polizei am Sonntag mit. Am Samstagnachmittag hatte die Kölner Polizei drei der Verdächtigen im Bonner Raum sowie eine Person im Raum Offenbach vorläufig festgenommen und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Vor dem Verdacht, sich illegal Schusswaffen verschafft zu haben, wurden die Wohnungen der vier Männer durchsucht. Dabei habe man jedoch keine Schusswaffen oder andere gefährliche Gegenstände gefunden, hieß es. Gegen den Mann aus Offenbach habe sich der Tatverdacht nicht erhärtet, er sei noch in der Nacht zum Sonntag wieder entlassen worden. Die Ermittlungen gegen die drei Männer aus dem Bonner Raum dauern indes an. Eine Gefährdung der Feierlichkeiten im Rahmen des NRW-Tages und des "Deutschlandsfestes" in Bonn durch die vier Männer könne jedoch ausgeschlossen werden, erklärte die Polizei.
DEU / Terrorismus
02.10.2011 · 14:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
05.12.2016(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen