News
 

Polizei: Keine Festnahme im Freiburger Nervenkrimi

Freiburg (dpa) - Der Nervenkrimi in einem Freiburger Schnellimbiss
dauert an. Zunächst führten Spezialkräfte am Morgen einen Mann in Handschellen ab, wie Augenzeugen berichteten. Eine Stunde später erklärte die Polizei, die Handschellen seien rein vorsorglich angelegt worden. Es habe sich nicht um eine Festnahme gehandelt. Die Polizei erklärte, der Mann habe das Lokal verlassen und befinde sich jetzt in der Obhut der Beamten. Er sei definitiv nicht der Täter, sagte eine Polizeisprecherin. Vielmehr gehe man davon aus, dass er ein Unterstützer des Täters sei. Der Mann werde nun vernommen.

Kriminalität
25.10.2013 · 08:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen