News
 

Polizei in Kiew wechselt auf Seite der Opposition

Kiew (dts) - Die Sicherheitskräfte in der ukrainischen Hauptstadt Kiew haben sich offiziell auf die Seite der Opposition geschlagen. Das teilte die für die ukrainische Polizei zuständige Behörde am Samstag auf ihrer Internetseite mit. Das ukrainische Innenministerium rief die Bürger auf, mit den Ordnungshütern zusammenzuarbeiten, um die öffentliche Ordnung wiederherzustellen.

Das Ministerium unterstütze zudem den Wunsch nach einem politischen Wandel, hieß es in einer Erklärung. Zuvor hatte Parlamentschef Wladimir Rybak seinen Rücktritt erklärt. Der Vertraute des ukrainischen Präsidenten Viktor Janukowitsch gab gesundheitliche Gründe für seinen Schritt an, wie örtliche Medien berichten. Unterdessen fordern auf dem Maidan in der ukrainischen Hauptstadt Kiew auch am Samstag Zehntausende den Rücktritt von Präsident Janukowitsch, der sich derzeit in der Stadt Charkow im Osten des Landes aufhalten soll.
Politik / Ukraine / Weltpolitik / Proteste / Gewalt
22.02.2014 · 11:23 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen