Kommentare

 
Berlin (dpa) - Nachdem in Berlin ein Mann mit einem Mietwagen auf einen Fußweg gerast ist, geht die Polizei nach Angaben von Innensenator Andreas Geisel von einem «Verkehrsunfall mit Fahrerflucht» aus. Er sagte der Deutschen Presse-Agentur, weitere Spekulationen würden sich verbieten, momentan ...

Kommentare

(2) bs-alf · 11. November 2017
Vielleicht wollte der nur Menschen "shoppen". Hoffentlich erwischen sie den bald und ziehen ihn aus dem Verkehr.
(1) Mehlwurmle · 11. November 2017
Interessante These, soll der Fahrer doch nach dem wenden auf dem gegenüberliegenden Fußweg gefahren sein.
 

News-Suche