News
 

Polizei fehlt entscheidende Spur im Fall Mary-Jane

GedenkenGroßansicht

Zella-Mehlis/Suhl (dpa) - Fast eine Woche nach dem gewaltsamen Tod der siebenjährigen Mary-Jane aus Zella-Mehlis hat die Polizei noch keinen entscheidenden Hinweis auf den Täter. Die Beamten prüften derzeit mehr als 430 konkrete Spuren und Verdachtsmomente, sagte ein Polizeisprecher in Suhl.

Wichtige Hinweise erhoffen sich die Fahnder von einer Gruppe Wanderer: Sie habe sich am vergangenen Freitag zwischen 19.30 und 20.00 Uhr in dem Waldgebiet aufgehalten, in dem die Leiche des Mädchens einen Tag später gefunden worden war. Bisher habe sich von der Gruppe noch niemand bei der Polizei gemeldet.

Gesucht wird nach wie vor auch ein Mann, der als «zeitweiliger Begleiter» von Mary-Jane kurz vor ihrem Tod gesehen wurde. Der rote Schulranzen der Siebenjährigen ist ebenfalls verschwunden. Mary-Jane war am vergangenen Freitag nach der Schule nicht nach Hause gekommen. Am Samstag entdeckten Wanderer in einem Bach die Leiche des Mädchens. Wann Mary-Jane beigesetzt wird, ist nach Polizeiangaben noch offen.

Kriminalität / Kinder
30.06.2011 · 08:27 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen