News
 

Polizei ermittelt weiter im Fall der entführten Bankiersgattin

Heidenheim (dts) - Im Fall der entführten Bankiersgattin aus dem baden-württembergischen Heidenheim ist die Polizei weiterhin mit der Auswertung der 1.720 eingegangenen Hinweise beschäftigt. Wie die Behörde heute mitteilte, seien 900 so bewertet worden, dass sofort oder zeitnah Ermittlungen in die Wege geleitet wurden oder werden. Bisher seien 300 Hinweise abgearbeitet worden, 600 stünden noch aus. Einen entscheidenden Hinweis habe es aber bisher noch nicht gegeben. Zwischenzeitlich sei von der Soko ein Mann ermittelt worden, der versucht hatte, aus dem Entführungsfall möglicherweise für sich Kapital zu schlagen. Er sei aber als Tatverdächtiger für die Entführung der Frau nicht in Betracht gekommen und wieder freigelassen worden. Rund 80 Ermittler der Sonderkommission "Flagge" bemühen sich momentan um die Aufklärung des Falls.
DEU / Polizeimeldung / Kriminalität
26.05.2010 · 17:29 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen