News
 

Polizei durchsucht Hells-Angels-Gaststätte in Kiel

Kiel (dts) - Die Polizei hat am Donnerstagmorgen eine Gaststätte in Kiel durchsucht, deren Besitzer Kontakt zu der aufgelösten Gruppierung "Hells Angels Charters MC Kiel" haben soll. Der 71-jährige Betreiber stehe unter dem Verdacht, Geldwäsche zu betreiben, teilte die Polizei mit. Die Gaststätte sollte möglicherweise von der Rockergruppierung aufgekauft werden.

Hierzu sollen Bargeldzahlungen aus der Vereinskasse des Hells Angels MC Kiel ohne einen formell vorgeschriebenen notariellen Kaufvertrag an den 71-Jährigen und seine 69-jährige Ehefrau geleistet worden sein, um die Finanzströme und die tatsächlichen Vermögensverhältnisse zu verschleiern. Diese Gelder dürften nach derzeitigem Erkenntnisstand aus Straftaten stammen. Unter Verdacht steht auch der 65-jährige Steuerberater der Eheleute. Die Gaststätte sollte als neues Vereinsheim der Hells Angels dienen.
Vermischtes / DEU / SWH / Kriminalität / Polizeimeldung
16.08.2012 · 14:13 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen