News
 

Polizei: 500 000 Menschen angemeldet, 250 000 zugelassen

Duisburg (dpa) - Nach der Loveparade-Tragödie in Duisburg geht die Suche nach den Schuldigen weitern. Die Deutsche Polizeigewerkschaft schätzt, dass das Sicherheitsproblem möglicherweise schon mit der Fehleinschätzung der Teilnehmerzahl begonnen hat. Der Veranstalter habe 500 000 Menschen angemeldet, sagte Erich Rettinghaus, NRW- Landesvorsitzender der Gewerkschaft, im ZDF. Die Stadt habe seiner Kenntnis nach aber nur die Hälfte für das Gelände genehmigt. Bei der Loveparade waren gestern 19 Menschen gestorben.

Notfälle / Loveparade
25.07.2010 · 20:54 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.10.2017(Heute)
16.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen