News
 

Politologe wirft Köhler politische und menschliche Überforderung vor

Köln (dts) - Der Bonner Politologe Gerd Langguth hat Horst Köhler politische und menschliche Überforderung vorgeworfen. Gegenüber dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Dienstagausgabe) sagte Langguth, dass Köhler den Anforderungen des Amtes nicht gewachsen sei. "Köhler war politisch und menschlich überfordert" und habe "mit der Härte des Amts nicht umgehen" können, sagte der Politologe mit Verweis darauf, dass Köhler kein Politiker sei. "Köhler ist schlicht an der rauen Wirklichkeit des politischen Geschäfts gescheitert" der sich zudem als "eine Art Ersatzmonarch" verstanden habe, so Langguth. Derweil berichtet die Zeitung weiter, dass die CDU noch am Montagabend zu Gesprächen über das weitere Vorgehen zusammenkommen werde. Demnach soll in einer Telefonschaltkonferenz des Präsidiums beraten werden, wie nach dem Rücktritt des Bundespräsidenten verfahren wird.
DEU / Parteien
31.05.2010 · 19:16 Uhr
[9 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen