SurfLose.de - Deine eBesucher-Surfbar!
 
News
 

Politische Reformen in China gefordert

Peking (dpa) - Die Verleihung des Friedensnobelpreises an den inhaftierten chinesischen Bürgerrechtler Liu Xiaobo unterstreicht aus Sicht von Menschenrechtlern die dringende Notwendigkeit von politischen Reformen in China.

Die Auszeichnung rücke die Menschenrechtslage in China wieder in den Mittelpunkt der internationalen Diskussion, meinte am Freitag Sophie Richardson von der Organisation Human Rights Watch.

Der Preis ehre nicht nur Liu Xiabo, «sondern auch all jene, die täglich kämpfen, um die Regierung zur Verantwortung zu ziehen», erklärte Richardson. Die Organisationen «Reporter ohne Grenzen», die sich für Presse- und Meinungsfreiheit weltweit einsetzt, nannte die Vergabe des Preises an den Bürgerrechtler eine «Geste mit historischer Bedeutung» für den Kampf für mehr Meinungsfreiheit in China.

Nobelpreise / International / Reaktionen / China
08.10.2010 · 13:25 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.09.2017(Heute)
19.09.2017(Gestern)
18.09.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen