News
 

Politiker von CDU und FDP warnen vor "Kuhhandel" bei Pflegereform

Berlin (dts) - Angesichts des jüngsten Vorstoßes von CSU-Chef Horst Seehofer bei der geplanten Pflegereform warnen Politiker von CDU und FDP die Bundesregierung vor einem politischen Kuhhandel. In der "Bild-Zeitung" (Mittwochausgabe) erklärte der stellvertretende Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion, Patrick Döring, die Zustimmung der CSU zur Pflegereform dürfe nicht an anderer Stelle erkauft werden. Als Beispiel nannte Döring die Einführung der Pkw-Maut.

"Es darf keinen Kuhhandel geben zwischen der historischen Aufgabe, die Pflege zu verbessern, und der künftigen Straßenfinanzierung", sagte der FDP-Politiker der Zeitung. Die Bürger dürften nicht mit immer neuen Abgaben belastet werden. Auch der verkehrspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dirk Fischer, warnte vor einem Kuhhandel bei der Pflegereform. "Eine Pkw-Maut steht bis 2013 nicht zur Debatte", sagte er dem Blatt. Zu Wochenbeginn waren Details aus einem Pflegekonzept von CSU-Chef Seehofer bekannt geworden. Es sieht unter anderem einen Steuerzuschuss in Milliardenhöhe vor und gilt in Koalitionskreisen als Vorstoß, um "Verhandlungsmasse" bei anderen Themen wie der Pkw-Maut zu haben.
DEU / Gesundheit / Parteien
14.09.2011 · 00:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
22.03.2017(Heute)
21.03.2017(Gestern)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen