News
 

Politiker fordern Senkung von geplanter Haushaltsabgabe

Berlin (dts) - Mehrere Politiker von Union und FDP haben vor dem Hintergrund möglicher Mehreinnahmen bei der geplanten Haushaltsabgabe eine Absenkung der Gebühr gefordert. Der medienpolitische Sprecher der Unionsfraktion, Wolfgang Börnsen, sagte der "Bild"-Zeitung: "Wenn sich herausstellen sollte, dass ARD und ZDF mehr einnehmen, muss über die Höhe der Haushaltsabgabe neu verhandelt werden." FDP-Medienexperte Burkhardt Müller-Sönsken forderte ebenfalls eine Absenkung.

"Die Abgabe sollte statt 17,98 Euro bei 15 Euro im Monat liegen", erklärte der Politiker.
DEU / Parteien / Fernsehen
13.08.2010 · 07:22 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen