News
 

Politiker fordern Schadenersatzklage gegen ehemalige HRE-Manager

Berlin (dts) - Politiker von Grünen und CSU fordern Schadensersatzklagen gegen die ehemaligen Manager der Hypo Real Estate Group (HRE). Der finanzpolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, Gerhard Schick, sagte gegenüber der Online-Ausgabe des "Handelsblatts", dass Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) Schadensersatz vom ehemaligen Vorstand der HRE einfordern soll, da Steinbrück die Verantwortung für das Scheitern des Immobilienfinanzierers mehrfach auf diesen schiebt. Laut Schick würde jeder private Investor den Versuch von Schadensersatzforderungen tätigen, um so seine eigenen Verluste zu reduzieren. Zudem "kann es nicht sein, dass die Steuerzahler für die Fehler von Bankmanagern aufkommen sollen und die Verantwortlichen unbeschadet davonkommen." Auch der CSU-Politiker Thomas Silberhorn forderte, dass die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden müssen. Im Gespräch mit der "Bild"-Zeitung sagte Silberhorn, dass wenn der Bund Steuermittel in dreistelliger Milliardenhöhe einsetzt, um die HRE zu retten, er auch alles tun muss, um die Vorstände in die Pflicht zu nehmen.
DEU / Wirtschaftskrise / Finanzkrise / Verstaatlichung
08.06.2009 · 19:33 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen