News
 

Politiker fordern nach Loveparade Konsequenzen

Duisburg (dpa) - Nach der Tragödie auf der Duisburger Loveparade fordern Politiker Konsequenzen: Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier will sich für einen Kriterienkatalog einsetzen. Dieser soll verbindliche Vorgaben für Großveranstaltungen enthalten. Bundespräsident Christian Wulff will den Hinterbliebenen der Opfer helfen und einen Ombudsmann einsetzen. Damit meint er einen Ansprechpartner, der den Betroffenen bei Behördengängen hilft und sie gegenüber Versicherungen und Anwälten vertritt. Außerdem regt er in der «Bild am Sonntag» einen Hilfsfonds an.

Notfälle / Loveparade
01.08.2010 · 20:08 Uhr
[4 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen