News
 

Politbarometer: SPD legt zu, Union mit Verlusten

Berlin (dts) - Nach der Bürgerschaftswahl in Bremen, bei der die Landesregierung aus SPD und Grünen klar bestätigt wurde und die CDU deutliche Verluste erlitt, gibt es auch auf Bundesebene Veränderungen. Laut dem ZDF-Politbarometer käme die Union auf 34 Prozent (minus 1), wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre. Die SPD käme auf 28 Prozent (plus 2), die FDP bliebe bei nur 4 Prozent, die Linke läge erneut bei 7 Prozent und die Grünen erreichten 22 Prozent (minus 1).

Die sonstigen Parteien zusammen erhielten 5 Prozent (unverändert). Das Thema Atomkraft beschäftigt die Deutschen auch weiterhin. Nur knapp hinter der Arbeitslosigkeit (28 Prozent) wird es als zweitwichtigstes Problem (24 Prozent) genannt. Dabei ist, ähnlich wie in den letzten Monaten, die Hälfte für einen möglichst schnellen Ausstieg aus der Kernenergie (50 Prozent). 35 Prozent favorisieren einen Atomausstieg wie ursprünglich vorgesehen bis 2021 und 13 Prozent wollen an der im Herbst von Schwarz-Gelb beschlossenen Verlängerung der Laufzeiten von Atomkraftwerken bis 2035 festhalten.
DEU / Parteien / Wahlen
27.05.2011 · 10:35 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen