News
 

Politbarometer: Deutliche Mehrheit für Rot-Grün in Hamburg

Hamburg (dts) - Unmittelbar nach dem Scheitern der schwarz-grünen Koalition in Hamburg zeichnet sich dort ein eindeutiger Machtwechsel ab. Wenn schon am Sonntag gewählt würde, käme die CDU laut dem aktuellen ZDF-Politbarometer nur noch auf 22 Prozent. Die SPD könnte mit 41 Prozent rechnen, die Grünen kämen auf 21 Prozent, die Linke auf 7 Prozent, die FDP auf 4 Prozent und die sonstigen Parteien zusammen auf 5 Prozent.

Bei der letzten Wahl im Februar 2008 hatte die CDU 42,6 Prozent erhalten, die SPD 34,1 Prozent, die Grünen 9,6 Prozent, die Linke 6,4 Prozent, die FDP 4,8 Prozent und die Sonstigen zusammen 2,5 Prozent. Nach der nun anstehenden Bürgerschaftswahl wünschen sich die meisten Hamburger eine Koalition aus SPD und Grünen. Ein solches Bündnis würden 59 Prozent gut finden, 26 Prozent schlecht und 13 Prozent wäre es egal. Eine Koalition aus CDU und SPD fänden 41 Prozent gut und 41 Prozent schlecht (egal: 16 Prozent), ein rot-rot-grünes Bündnis fände die Unterstützung von 23 Prozent und würde von 62 Prozent abgelehnt (egal: 13 Prozent), eine Koalition aus CDU und FDP fänden 17 Prozent gut und 66 Prozent schlecht (egal: 14 Prozent). Die geringste Unterstützung findet das gerade gescheiterte schwarz-grüne Modell, das nur 13 Prozent wollen, aber 71 Prozent ablehnen (egal: 13 Prozent).
DEU / HAM / Parteien / Wahlen
01.12.2010 · 11:42 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen