News
 

Polenz warnt vor Neuwahlen in Griechenland

Berlin (dpa) - Nach dem Scheitern der Konservativen bei der Regierungsbildung in Griechenland sieht der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Ruprecht Polenz (CDU), Neuwahlen in dem Land skeptisch.

«Es ist selten so, dass dann beim nächsten Mal auf einmal stabilere Verhältnisse rauskommen. Kurz aufeinander folgende Wahlen in einer schwierigen Situation stärken meistens eher die extremen Positionen und machen die Lage schlimmer statt besser», sagte Polenz im Deutschlandfunk.

Er mahnte die griechischen Politiker zur Besinnung: Das Land stehe dicht am finanziellen Abgrund, die Troika werde zur Auszahlung der nächsten Tranche einen Ansprechpartner haben wollen. «Wenn sie den nicht findet, wird es kein Geld geben, die Lage wird sich weiter verschlimmern», sagte Polenz. Er hoffe, dass diese Erkenntnis die Beteiligten in Griechenland zu Vernunft und Kompromissbereitschaft bringen werde.

Wahlen / Griechenland
08.05.2012 · 09:32 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen