News
 

Polen wählt neues Staatsoberhaupt

Warschau (dts) - In Polen haben heute die Präsidentschaftswahlen begonnen. Insgesamt stellen sich 10 Kandidaten um das wichtigste Staatsamt zur Wahl, rund 30 Millionen Polen sind stimmberechtigt. Die größten Chancen zum Wahlgewinn werden dem pro-europäischen Interimspräsidenten Bronislaw Komorowski eingeräumt. Sein stärkster Konkurrent ist Jaroslaw Kaczynski, der Bruder des vor zweieinhalb Monaten verunglückten Staatspräsidenten Lech Kaczynski. Die weiteren Bewerber gelten als chancenlos. In den jüngsten Umfragen wurde Komorowski ein Stimmenanteil zwischen 41 und 51 Prozent vorausgesagt, der konservative Kaczynski kann auf 29 bis 35 Prozent der Stimmen hoffen. Falls beim ersten Wahlgang keiner der Kandidaten die absolute Mehrheit erhält, wird am 4. Juli durch eine Stichwahl entschieden. Die Wahlbeteiligung wird nach Schätzungen als niedrig bewertet, 2005 lag sie bei 50 Prozent. Der polnische Präsident hat nicht nur repräsentative Aufgaben im Vergleich mit dem deutschen Staatsoberhaupt. Er verfügt über ein Vetorecht gegen Gesetze und hat wesentlichen Einfluss auf die Sicherheits- und Außenpolitik.
Polen / Wahlen
20.06.2010 · 10:09 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen