News
 

Polen: Stichwahl zwischen Komorowski und Kaczynski nötig

Warschau (dts) - Bei den polnischen Präsidentschaftswahlen am Sonntag konnte keiner der Kandidaten die absolute Mehrheit erringen. Am 4. Juli wird daher eine Stichwahl stattfinden. Nach Auszählung von 94,3 Prozent der Wahlbezirke lag Regierungskandidat Bronislaw Komorowski mit 41,22 Prozent der Stimmen knapp vor Herausforderer Jaroslaw Kaczynski mit 36,74 Prozent. Der linke Kandidat Grzegorz Napieralski landete mit etwa 14 Prozent der Stimmen auf dem dritten Platz. Der liberale Komorowski appellierte an seine Wähler, auch bei der Stichwahl ihre Stimme abzugeben, um ihm damit mindestens 50 Prozent der Stimmen zu sichern. Wegen des Todes von Lech Kaczynski, dem Zwillingsbruder von Jaroslaw Kaczynski, bei einem Flugzeugabsturz am 10. April mussten die Wahlen, die eigentlich erst im Herbst stattfinden sollten, vorgezogen werden. Die Wahlbeteiligung lag bei 55 Prozent. Das offizielle Endergebnis soll heute Abend bekannt gegeben werden.
Polen / Parteien / Wahlen
21.06.2010 · 08:33 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen