News
 

Polen: Mindestens 18 Menschen erfroren

Warschau (dts) - In Polen sind durch den Kälteeinbruch in den letzten Tagen mindestens 18 Menschen erfroren. Am Dienstag seien acht Kältetote gefunden worden, am Mittwoch seien mindestens zehn Menschen erfroren, teilte die Polizei am Donnerstag in Warschau mit. In den letzten Nächten waren in Polen die Temperaturen auf minus 26 Grad zurückgegangen, im Osten des Landes wurden auch schon minus 33 Grad gemessen.

Die meisten Opfer sind Obdachlose und ältere Menschen. Der Dezember hat in Europa so kalt wie schon lange nicht mehr begonnen. Zum meteorologischen Winterbeginn herrschte in weiten Teilen Dauerfrost und Schneechaos. Auch in Österreich ist ein Mann, der gestürzt und ohnmächtig geworden war, erfroren.
Polen / Österreich / Wetter / Natur / Unglücke
02.12.2010 · 23:38 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen