News
 

Polanski vor Freilassung in anderes Gefängnis verlegt

Bern (dts) - Der in der Schweiz inhaftierte Regisseur Roman Polanski ist heute aus dem Gefängnis in Winterthur in eine andere Haftanstalt verlegt worden. Wie der Sprecher des Bundesamts für Justiz, Folco Galli, mitteilte, sei diese Maßnahme aus Sicherheitsgründen erfolgt. Polanski war am frühen Abend überraschend aus der Haftanstalt in Winterthur gebracht worden und es war zunächst noch unklar, ob er vorfristig freigelassen wurde. Nun wurde bestätigt, dass der 76-Jährige wie geplant morgen aus der Haft entlassen und in sein Chalet in Gstaad gebracht werden soll. Dort soll der Regisseur unter Hausarrest gestellt werden und zur Überwachung ein elektrisches Armband tragen. Polanski wird vorgeworfen, 1977 in den USA Sex mit einer Minderjährigen gehabt zu haben. Da Frankreich keinerlei Auslieferungsabkommen mit den USA unterhält, floh Polanski damals nach Paris. Ende September war der Regisseur bei der Einreise in die Schweiz verhaftet worden.
Schweiz / Leute / Sexualstraftaten
03.12.2009 · 19:41 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2017(Heute)
17.01.2017(Gestern)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen