News
 

Polanski soll 500.000 US-Dollar Entschädigung gezahlt haben

Los Angeles (dts) - Der wegen einer Vergewaltigung im Jahr 1977 letzte Woche in der Schweiz verhaftete Star-Regisseur Roman Polanski soll angeblich bereits rund eine halbe Million US-Dollar an das Opfer gezahlt haben. Das berichtet heute die "Los Angeles Times" unter Berufung auf Gerichtsdokumente. Die Zahlung soll Teil einer Abmachung zwischen Polanski und Samantha Geimer gewesen sein, die damals als 13-Jährige von Polanski sexuell missbraucht worden war. Im Gegenzug soll Geimer darauf verzichtet haben, Polanski anzuklagen. Polanski sitzt in der Schweiz weiter in Auslieferungshaft.
USA / Schweiz / Sexualstraftaten / Leute
03.10.2009 · 00:26 Uhr
[5 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
12.12.2017(Heute)
11.12.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen