News
 

Poker um Opel-Einstieg

Rüsselsheim (dpa) - Auf der Zielgeraden für die Opel-Übernahme verliert der aussichtsreichste Kandidat Magna immer mehr seinen Vorsprung. So soll der in Belgien ansässige Finanzinvestor RHJI nach Informationen der «BaS» sein Angebot für Opel in wichtigen Punkten nachgebessert haben. Das sehe vor, dass alle deutschen Standorte erhalten bleiben. Dagegen hat Magna seine Entscheidung verschoben. Die entscheidende Aufsichtsratssitzung, werde nun «eher nicht» am Dienstag stattfinden, erfuhr die dpa.
Auto / Opel
12.07.2009 · 19:31 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen