News
 

Platzmangel: In deutschen Großstädten wird Wohnraum immer knapper
 --- Die Bevölkerung wächst, die Bauflächen nicht - 1,4 Millionen neue Wohnungen werden künftig allein in Bayern benötigt --- 

(lifepr) Biessenhofen, 04.05.2012 - Pro Jahr müssten aufgrund der demographischen Entwicklung in Deutschland mindestens 200.000 Wohnungen neu gebaut werden. Doch die Realität sieht anders aus. Vor allem in Großstädten ist die Situation brenzlig. Für die Münchner wird es in den kommenden Jahren besonders eng, denn hier werden laut den Berechnungen des Eduard Pestel Instituts bis in 15 Jahren fast 300.000 Wohnungen fehlen. Eine alternde Bevölkerung sowie zunehmend strengere Vorschriften an Energieeffizienz verstärken das Problem zusätzlich: Viele der älteren Häuser sind weder seniorengerecht noch besonders wärmedämmend ausgebaut. Da Neubauten aber zusätzlich Platz einnehmen und eine Flächenausweitung des Wohnraums nur sehr begrenzt möglich ist, sind Bauherren und Architekten auf Alternativlösungen angewiesen. Ein Konzept, das immer mehr Anhänger findet, sind Aufstockungen in Holzbauweise von Bestandsgebäuden. Ist das Vorhaben gut durchdacht, bringen diese Zusatzetagen eine Reihe von Vorteilen mit sich, sind in kürzester Zeit errichtet und steigern sogar die Wohnqualität in diesen Quartieren.

Um rund elf Prozent wird die Bevölkerung in München in den nächsten 20 Jahren anwachsen - in einer Stadt, in der Wohnraum schon heute knapp ist und Mieten sowie Grundstückspreise immer weiter in die Höhe schießen. Besonders empfindlich trifft diese Entwicklung Menschen mit geringem Einkommen. Denn laut Dagmar Englert-Friedrich, verantwortliche Architektin bei der GWG Städtische Wohnungsgesellschaft München mbH, sinkt gleichzeitig Jahr für Jahr der Bestand an Sozialwohnungen. "Problematisch ist vor allem, dass zum einen die Wohnflächen sehr begrenzt sind und zum anderen der Bedarf an großen Wohnungen zunimmt", so Englert-Friedrich.

Durch Nachverdichtung wurde 2.800 m² Wohnraum geschaffen

Trotz dieser Knappheit konnte die GWG kürzlich am Innsbrucker Ring, also mitten in der Stadt, 39 neue Unterkünfte mit einer Gesamtgröße von fast 2.800 m² schaffen - durch Nachverdichtung. Neben einem parallel zur Straße errichteten Neubau, der gleichzeitig als Schallschutz dient, wurden die vorhandenen drei Bestandsbauten nach oben erweitert: In Holzbauweise wurde auf das vierte Stockwerk jeweils ein fünftes aufgesetzt und allein durch diese Maßnahme 25 neue Zwei- bis Dreizimmer-Wohnungen geschaffen. "Diese Aufstockungen haben den Vorteil, dass auf unserem eigenen Grundstück auf sehr wirtschaftliche Art mehr Wohnraum geschaffen werden kann", so Englert-Friedrich. "Durch die zusätzlich erstellten Nutzflächen in bereits vorhandenen Immobilien werden sowohl die Erschließungen als auch die Tragwerke mehrfach genutzt", ergänzt Christine Machacek, Geschäftsführerin der Säbu Holzbau GmbH, welche die Aufbauten angefertigt hat. "Immobilien werden künftig in die Höhe wachsen müssen, um dem steigenden Platzbedarf gerecht zu werden", sagt auch der Architekt Karlheinz Kagerer, der bei dem Münchner GWG-Projekt die Bauleitung innehatte. Die Neu- und Umbauten am Bestand lohnten sich hier, obwohl der Gebäudekomplex aus den Anfängen der 1960er Jahre stammt. "Zum einen erfüllt das Haus statisch die nötigen Vorgaben und zum anderen wäre für einen weiteren Neubau an dieser Stelle schlicht kein Platz gewesen."

Rohbaumontagen dauerten jeweils nur fünf Tage

Zur Errichtung der Terrassenetage wurde das Satteldach rückgebaut, anschließend erhielt das letzte Bestandsgeschoss eine neue Massivdecke. Parallel dazu und dadurch besonders zeitsparend wurden die Wände für die neuen Wohnungen bei der Säbu Holzbau in Biessenhofen vorgefertigt. Das Industrieunternehmen war für diese Arbeit in einem europaweiten Vergabeverfahren ausgewählt worden. Innerhalb von nur zwei Wochen fertigten die Mitarbeiter Wand- und Dachelemente für die jeweils 70 Meter langen Baukörper. Der Einbau der Fenster und Türen erfolgte ebenfalls schon im Werk. Anschließend konnten die bereits vollständig geschlossenen Wandelemente, auf LKW verladen, ihre Reise nach München antreten und wurden dort per Kran auf das vierte Geschoss gesetzt. Gerade einmal fünf Tage dauerte die jeweilige Rohbaumontage auf die drei Baukörper. Bereits eine Woche nach Montagebeginn waren die Elemente mit der witterungsbeständigen Außenhaut regendicht.

Dass sich die GWG trotz der aus Ziegel gebauten Häuser für eine zusätzliche Etage aus Holz entschied, hat praktische Gründe, wie Bauleiter Kagerer erklärt: "Da der Baustoff Holz eine hohe Festigkeit bei geringem Eigengewicht hat, muss der Bestandsbau nur eine sehr geringe Last tragen." Im Gegensatz zu Aufbauten in Massivbauweise war es daher trotz der sich vom Bestandsbau unterscheidenden Grundrisse weder notwendig, mittels eines Einbaus von Unterzügen das Haus statisch zu ertüchtigen noch das Gebäude während der Bauphase umfangreich abzudichten - obwohl die Arbeiten zur Herbst- und Winterzeit ausgeführt wurden. Durch die schnelle Montage wurde das Schadensrisiko, das mit einem offenen Dach in der Regel verbunden ist, auf ein Minimum reduziert. Auch für die Bewohner - sowohl die derzeitigen als auch die künftigen - sei dieses Konzept der Aufstockungen aus Holzelementen die optimale Lösung. "Die Mieter können selbst während der Bauphase in ihren Wohnungen bleiben und werden nur für kurze Zeit während der Montage durch die Arbeiten belästigt", so Machacek. Zudem können laut Kagerer die neuen Bewohner viel schneller einziehen als das bei einem Massivbau der Fall gewesen wäre, da nach einer weitaus kürzeren Rohbauphase schneller mit dem Ausbau des Terrassengeschosses begonnen werden kann.

Energieeffizienz und hoher Schallschutz dank präziser Bauweise

Für den Bauleiter kam es vor allem darauf an, dass die Teile sehr präzise angefertigt wurden und somit gleich bleibend hohen Qualitätsstandards entsprechen: "Fertigbauten sind in der Regel weitaus verlässlicher, da bereits eine Kontrolle stattgefunden hat, bevor die Elemente letztendlich vor Ort montiert werden", berichtet Kagerer. So führt das Holzbauunternehmen Säbu eine stetige Eigenüberwachung durch und lässt von dem Institut für Holzforschung der TU München nach Maßgaben des RAL-Gütezeichens regelmäßige Fremdkontrollen vornehmen, sowohl bei der Herstellung als auch der Montage. Präzision bei der Fertigung wie auch bei der Montage der Bauteile ist hier insbesondere im Hinblick auf eine energieeffiziente Bauweise unverzichtbar. Da Holz als nachwachsender Rohstoff zudem als CO2-Speicher wirkt, leiste das neue Geschoss dabei einen entscheidenden Beitrag für nachhaltiges Bauen: "Dadurch, dass Holz von Natur aus besonders wärmedämmend ist, passt diese Bauart perfekt zum Gesamtkonzept des Bauherrn", so Machacek.

Darüber hinaus gab es aufgrund der Lage und dem hohen Verkehrsaufkommen von täglich 70.000 Fahrzeugen am Innsbrucker Ring hohe Anforderungen an einen ausreichenden Schallschutz. Die Ingenieure von Säbu Holzbau planten daher einen komplett zweischaligen Aufbau der Wandelemente. "Dazu konstruierten wir zusätzlich zu den Außenwänden bereits im Werk eine frei stehende Installationsebene und erreichten dadurch einen hohen Schallschutz nach außen hin", erklärt Friedrich Nagel, Werksleiter bei Säbu Holzbau.

Trotz der Fertigbauweise hatten der Bauherr und die Architekten völlige Gestaltungsfreiheit, berichtet Kagerer: "Ausschlaggebend dabei ist, dass sich alle Beteiligten in die umfangreichen Planungen einbringen - und das hat in diesem Fall einwandfrei funktioniert." Dank der zusätzlichen Generalsanierung des Bestandsbaus und der neu eingesetzten Fenster seien die Wohnungen nach energetischen Standards nun auf einem "Topniveau".
Bauen & Wohnen
[lifepr.de] · 04.05.2012 · 12:49 Uhr · 224 Views
[0 Kommentare]
Archivierte Business/Presse
 

Business/Presse

27.04. 08:00 | (00) Mit dem Linux Thin Client in der Cloud
27.04. 07:53 | (00) Spektakuläre Show in der Heimat des DTM-Champions: BMW Motorsport präsentiert ...
27.04. 07:53 | (00) Marke Schwarzwald funktioniert weltweit
27.04. 07:52 | (00) Opel-Chef Dr. Karl-Thomas Neumann beim 35. London Marathon
27.04. 07:49 | (00) BMW Sports Trophy Team Marc VDS zeigt starke Aufholjagd in turbulentem ...
27.04. 07:47 | (00) humedica schickt Helfer
27.04. 07:45 | (00) 75 Mio. Euro - Rekordjackpot steigt weiter
27.04. 07:30 | (00) MINI ALL4 Racing gewinnt mit Nasser Al-Attiyah (QAT) die Sealine Cross-Country ...
27.04. 07:23 | (00) Geschlossenheit bei der Wirtschaftsförderung
27.04. 07:00 | (00) EWS-Matrix-Seal
26.04. 18:43 | (00) BHKW-Planerseminare in Potsdam
26.04. 18:16 | (00) Nuvo-3616VR - Überwachungs-System mit 16x 802.3at PoE+
26.04. 14:24 | (03) Erfassen der Anwesenheitszeiten zur Berechnung von Prämienlöhnen und ...
26.04. 08:00 | (00) Gut gerüstet für das Firmenjubiläum
25.04. 11:38 | (00) Hochschule Ansbach startete mit hl-studios gemeinsame Vortragsreihe
25.04. 10:00 | (00) Neue Chancen bei London-Domains ein Schnäppchen zu machen
25.04. 05:45 | (00) .sucks - ein zweischneidiges Schwert
25.04. 00:15 | (11) Bundesminister Schmidt: Bäume sichern unser Überleben
24.04. 18:27 | (00) Abbruch und Tiefbau - komplex und doch beherrschbar, wie das Familienunternehmen ...
24.04. 17:55 | (00) Helaba-Gremien stimmen der Neuordnung des Haftungsverbundes der Sparkassen- ...
24.04. 16:49 | (00) Schülerinnen und Schüler bauen Solarkraftwerksmodelle
24.04. 16:31 | (00) RSA-Conference: Sicherheit und Compliance stehen für Microsoft an erster Stelle
24.04. 16:24 | (00) DOSB nominiert für die Europaspiele in Baku
24.04. 16:20 | (00) Das Strategische Teilemanagement bei der Maschinenfabrik Gustav Eirich
24.04. 16:05 | (00) Zimbra Collaboration ab sofort über ArrowSphere verfügbar
24.04. 15:48 | (00) OWIS feiert 35-jähriges Firmenbestehen
24.04. 15:48 | (00) Neuer Brutvogelatlas liefert umfassenden Datenfundus
24.04. 15:47 | (00) Inline Multisensorik Montageprüfung mit Octum CV_Inspect 2.0
24.04. 15:43 | (00) Octum Technologie und Anwendertag im Audi Forum Neckarsulm
24.04. 15:33 | (00) Symbol "Maibaum" als Zeichen des Maimarkts 2015 übergeben
24.04. 15:29 | (00) Handelsblatt-Redakteure mit Wächterpreis ausgezeichnet
24.04. 15:27 | (00) Der Winterschlaf ist vorbei – endlich geht die Kammermusikreihe in der ...
24.04. 15:18 | (00) Redneragentur CSA: neue Micropages zu ausgewählten Rednern online
24.04. 15:14 | (00) Einpolige Hochspannungssteckverbinder von GES Electronic & Service
24.04. 15:12 | (00) Bayerisches Zimmererhandwerk wundert sich über Umweltministerin
24.04. 15:08 | (00) Kulinarische Köstlichkeiten auf jedem Kilometer
24.04. 15:06 | (00) Home Monitoring - Telemedizin für eine bessere und effizientere ...
24.04. 14:49 | (00) Tunnel der Zukunft - eine neue Generation in Sachen Sicherheit und Technologie
24.04. 14:46 | (00) netzkern unter den 75 größten Digitalagenturen Deutschlands
24.04. 14:40 | (00) GarantieHebelPlan '08 - Geschädigter Anleger vergleicht sich nach eingereichter ...
24.04. 14:35 | (00) BGH entscheidet erneut verbraucherfreundlich zur Verjährung des ...
24.04. 14:31 | (00) IDS peilt auch 2015 ein Wachstum von 20% an
24.04. 14:28 | (00) Honeymoon Hotspots: Die schönsten Hotels für Hochzeiten, Honeymoon und ...
24.04. 14:18 | (00) Welttanztag 2015: Leipzig tanzt!
24.04. 14:15 | (00) Jenoptik erhält Großauftrag zur Ausrüstung des Raketenabwehrsystems Patriot
24.04. 14:15 | (00) CAFM: Was zählt, ist der spürbare Nutzen für Firma und Anwender
24.04. 14:01 | (00) Mutige Mädchen mit Köpfchen
24.04. 13:52 | (00) Christian Lamare ist neuer Leiter Managed Services bei der PTS IT Services
24.04. 13:52 | (00) Die Freibeträge auf dem Pfändungsschutzkonto werden zum 01.07.2015 erhöht.
24.04. 13:52 | (00) Politik-Latein endet in Sanktionen
24.04. 13:51 | (00) Christian Lamare ist neuer Leiter Managed Services bei der PTS IT Services
24.04. 13:49 | (00) Drohnen - Gefährdungslage, Abwehr- und Schutzmaßnahmen
24.04. 13:47 | (00) Regionaler Technologie- und Wissenstransfer: Netzwerk "Wirtschaft innovativ ...
24.04. 13:46 | (00) Hochschulen Osnabrücks und Studentenwerk beteiligen sich an Schweigeminute für ...
24.04. 13:45 | (00) London Marathon LIVE bei Eurosport mit Simon Stützel
24.04. 13:39 | (00) Spaß an Technik: Zukunftstag bei WAGO
24.04. 12:57 | (00) d.vinci ist Deutschlands bestes Bewerbermanagement-System
24.04. 12:51 | (00) UNO-2272G Mini IPC
24.04. 12:51 | (00) Deutscher Digital Award 2015: Sechs Mal Gold, 14 Mal Silber und 19 Mal Bronze ...
24.04. 12:47 | (00) Imagine Cup 2015: Die Sieger aus Deutschland stehen fest
24.04. 12:45 | (00) Eine starke Gemeinschaft trifft sich!
24.04. 12:44 | (00) Im Handwerk herrscht ausgesprochen gute Stimmung
24.04. 12:38 | (00) Neuer Studienschwerpunkt 'Ophthalmotechnologie' in Lübeck
24.04. 12:29 | (00) Naheland Wander.Sommer startet am 3. April Wochenende
24.04. 12:28 | (00) Heizungssysteme vergleichen lohnt sich
24.04. 12:26 | (00) UNO-1483G: Das Industrie-PC-Messsystem für die Hutschiene
24.04. 12:21 | (00) WORTMANN AG erhöht Server-Abwrackprämie auf 1000 Euro
24.04. 12:10 | (00) Meilenstein erreicht: IBB eröffnet 100. Weiterbildungsstandort
24.04. 12:07 | (00) Frische Rezepte mit dem neuen Petrella Kräuter!
24.04. 12:05 | (00) BDG und VDG starten großen POWERGUSS Video-Wettbewerb für Auszubildende der ...
24.04. 12:05 | (00) inovex und defacto.x entwickeln Big-Data-Lösung für den Mittelstand
24.04. 12:00 | (00) Neue Vertriebspotenziale durch dynamische Kundensegmentierung
24.04. 12:00 | (00) Regionale Schmankerl in der guten Küche
24.04. 11:56 | (00) Flüchtlinge in Ausbildung und Arbeit bringen
24.04. 11:54 | (00) Bridgestone und Saroléa greifen 2015 bei der TT Zero Rennserie an
24.04. 11:54 | (00) International Design Awards - Sieger stehen fest
24.04. 11:53 | (00) Psychische Belastungen am Arbeitsplatz beurteilen
24.04. 11:53 | (00) Andacht zum Gedenken an ertrunkene Flüchtlinge vor den Küsten Europas / Sonntag ...
24.04. 11:52 | (00) Universität Zürich optimiert ihre Beschaffungsprozesse mit open ordering
24.04. 11:45 | (00) Ressourcen effizient einsetzen
24.04. 11:44 | (00) "Davon profitieren nicht nur die Eltern, sondern auch die Arbeitgeber"
24.04. 11:39 | (00) Stephan Schmidt ist neuer EMEA Channel Manager bei Clavister
24.04. 11:36 | (00) vysoft TMS in den Fachambulanzen München und Nürnberg erfolgreich eingeführt
24.04. 11:34 | (00) ERP aus der Cloud beim Forum Chemnitz 2020 der unternehmensnahen ...
24.04. 11:33 | (00) AURES präsentiert Yuno VESA
24.04. 11:24 | (00) Hochfestes Aluminiumpulver für Hightech Bauteile
24.04. 11:19 | (00) Studierende erkunden die Zukunft des digitalen Gesundheitswesens
24.04. 11:19 | (00) Verkürzte Ausbildung für Studienabbrecher bei der Ausbildung Fachinformatiker ...
24.04. 11:16 | (00) Mitsubishi Motors schließt Geschäftsjahr 2014 mit bestem Finanzergebnis aller ...
24.04. 11:15 | (00) move)bank ERP-Banken Software auf Basis von MS Dynamics(TM) NAV
24.04. 11:11 | (00) Lebensmittelhandel Software move)food basierend auf Dynamics(TM) NAV
24.04. 11:10 | (00) DoS-Angriffe auf IIS-Webserver: April-Patch einspielen oder IIS-Caching ...
24.04. 11:10 | (00) Isochronenberechnung auf der transport logistic
24.04. 11:07 | (00) Saarwirtschaft weiter im Aufwind
24.04. 11:05 | (00) Transportmanagement Software/Speditionssoftware move)trans® Dynamics(TM) NAV: ...
24.04. 11:03 | (00) Altgeräte datenlos entsorgen
24.04. 11:03 | (00) Annahmeschluss beim Rekordjackpot
24.04. 11:00 | (00) Tankstelle & Mittelstand: eurodata stellt weitreichendes Lösungsportfolio vor
24.04. 10:59 | (00) ags stellt move)fleet® für Dynamics(TM) NAV als Fuhrparkverwaltungssoftware vor
24.04. 10:58 | (00) Hacker schlafen nicht: EfficientIP erklärt, warum sich IT-Sicherheitsexperten ...
 

News-Suche

 

News-Archiv