News
 

Plan: Keine neuen Babyklappen mehr und keine anonymen Geburten

Berlin (dpa) - Die Möglichkeiten, ein Baby anonym abzugeben oder zur Welt zu bringen, sollen eingeschränkt werden. Nach Plänen des Familienministeriums soll es keine neuen Babyklappen geben, bereits existierende sollen aber weiter betrieben werden können. Ein internes Arbeitspapier des Ministeriums sieht vor, dass Schwangere ihre Kinder künftig nicht mehr anonym auf die Welt bringen können. Stattdessen soll es eine vertrauliche Geburt geben, bei der die Mutter verpflichtet wird, persönliche Daten preiszugeben. Schwangerschaftsberatungsstellen sollen solche Geburten organisieren.

Soziales / Kinder
02.04.2012 · 18:14 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen