News
 

Plädoyers im Schreiber-Prozess begonnen

Augsburg (dpa) - Im Steuerhinterziehungsprozess gegen Karlheinz Schreiber haben vor dem Landgericht Augsburg die Plädoyers begonnen. Der frühere Waffenlobbyist ist angeklagt, für Flugzeug- und Panzergeschäfte nach Kanada, Thailand und Saudi-Arabien rund 32 Millionen Euro erhalten und nicht versteuert zu haben. So soll er rund 7,3 Millionen Euro hinterzogen haben. Die Provisionen sind wohl über zwei Scheinfirmen in Panama und Liechtenstein und über ein System von Tarnkonten in der Schweiz geflossen. Schreiber hat alle Vorwürfe bestritten.
Prozesse / Kriminalität / Schreiber
03.05.2010 · 09:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen