News
 

Piratenchef Nerz gibt Fehler in Urheberrechtsdebatte zu

Berlin (dts) - Der Bundesvorsitzende der Piratenpartei, Sebastian Nerz, gibt Fehler in der Debatte um ein neues Urheberrecht zu. "Wir haben unser Programm schlecht kommuniziert", sagte Nerz dem "Tagesspiegel" (Montagausgabe). Es habe Missverständnisse darüber gegeben, was die Piratenpartei wolle.

"Ich halte nichts davon, Verlage oder Verwertungsgesellschaften abzuschaffen, aber ihr Einfluss ist zu groß. Es muss für Kreative auch die Möglichkeit geben, ihre Produkte direkt zu vermarkten. In diesem Zusammenhang haben wir auch nicht schnell genug auf Falschaussagen von Kampagnen großer Verwertungsgesellschaften reagiert. Das haben wir schleifen lassen", sagte Nerz weiter. "Wir sind eben eine junge Partei, die Fehler macht. In Zukunft hoffentlich weniger als zuletzt."
DEU / Parteien
22.04.2012 · 14:40 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen