News
 

Piraten geben Hamburger Tanker frei

Hamburg (dts) - Der vor der Küste Nigerias entführte Tanker ist nach fünf Tagen von den Piraten wieder frei gegeben worden. Wie ein Vertreter der Reederei Columbia Shipmanagement bestätigt, seien die Piraten in der Nacht zum Freitag von Bord der "Cape Bird" gegangen. Die 20-köpfige Besatzung aus Osteuropa sei unverletzt.

Nähere Angaben zur Freilassung wurden bisher nicht bekannt. Am vergangenen Sonntag ist der Chemikalientanker vor der Küste Nigerias von Piraten gekapert worden. Die Besatzung hatte kurz vor der Besetzung noch einen Notruf absetzen können. Das 180 Meter lange Schiff, welches unter der Flagge der Marshallinseln fährt, hatte Ölprodukte gelagert. Man vermutet, dass es die Piraten auf die Ladung abgesehen hatten. In jüngster Zeit ist die Zahl der Piratenüberfälle vor der afrikanischen Atlantikküste gestiegen. Allerdings ist die Lage dort nicht so schlimm wie vor Somalia.
DEU / Schifffahrt
14.10.2011 · 11:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen