News
 

Piraten-Chef Nerz fordert Diskussion über Satzung

Berlin (dts) - Der Bundesvorsitzende der Piratenpartei, Sebastian Nerz, setzt sich für eine umfassende Diskussion über die zukünftige Ausrichtung des Bundesvorstandes und der Satzung der Partei ein. Nerz fordert eine Auseinandersetzung mit der derzeitigen Partei-Satzung, wonach der Vorstand allein die Meinung der Partei kommunizieren soll und nicht die persönliche Meinung der Partei-Führung. Nerz sagte der Tageszeitung "Die Welt" (Mittwochausgabe): "Die Partei muss sich eine Meinung darüber bilden, wie der Bundesvorstand arbeiten soll."

Die derzeitige Diskussion innerhalb der Partei "muss zu Handlungsempfehlungen für den Bundesvorstand führen, etwa zu einem Meinungsbild auf einem der kommenden Bundesparteitage". Nerz sagte der Zeitung: "Ich bin ein sehr politischer Mensch und natürlich fällt es mir manchmal schwer, meine eigene Meinung als Bundesvorstand zu verstecken." Er schlägt vor, dass der Bundesvorstand "zu unterschiedlichen Fragestellungen feste Ansprechpartner etablieren sollte".
DEU / Parteien
11.04.2012 · 00:27 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen