News
 

Piloten von LTU und Air-Berlin streiken

Berlin (dts) - Nach dem Streikaufruf der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) am vergangenen Freitag legen die Piloten von Air Berlin und LTU heute die Arbeit nieder. Der Streik, der um 05.30 Uhr begann, soll bis 21.30 andauern. Alle angeflogenen Flughäfen seien betroffen. Erste Auswirkungen zeigten sich bereits gegen 6.00 Uhr auf dem Flughafen München, wo einige Flüge ausfielen. Weiterhin sind Verspätungen von mehreren Stunden auf dem Flughafen Berlin-Tegel zu erwarten, genannt wurden dabei vor allem Flüge aus Düsseldorf, Köln/Bonn, Saarbrücken und Stuttgart. Nach Aussage eines Sprechers von VC sei der Grund für den Streik die seit Monaten missglückte Einigung über die Eingliederung der LTU, die 2007 von Air Berlin aufgekauft worden war. Die Auseinandersetzungen hatten bereits am 11. August zu ersten Streiks geführt. Bei dem noch offenen Verhandlungspunkt handelt es sich um die Vergütung der 336 LTU-Piloten. Der Forderung nach einer Erhöhung des Gehalts um fünf Prozent war der Konzern mit einem Angebot von zwei Prozent entgegen gekommen, was Cockpit jedoch als nicht ausreichend zuückgewiesen hatte.
DEU / BER / Streik / Flugverkehr
31.08.2009 · 10:29 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
22.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen