News
 

Physik-Nobelpreis für Sternexplosionen

Stockholm (dpa) - Der Nobelpreis für Physik geht in diesem Jahr in die USA und nach Australien. Saul Perlmutter, Brian P. Schmidt und Adam G. Riess werden ausgezeichnet, weil sie die beschleunigte Ausbreitung des Universums durch Beobachtung entfernter Supernovas entdeckt haben. Das teilte die Königlich-Schwedische Akademie der Wissenschaften in Stockholm mit.

Wissenschaft / Nobelpreise / Physik
04.10.2011 · 13:12 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen