News
 

Physik-Nobelpreis für drei Supernova-Forscher

Stockholm (dts) - Der Nobelpreis für Physik geht in diesem Jahr an drei Supernova-Forscher. Wie die Königlich-Schwedische Akademie der Wissenschaften am Dienstag in Stockholm mitteilte, erhält Saul Perlmutter (USA) einen Teil des Preises. Der andere Teil geht an Brian P. Schmidt (USA/Australien) und Adam G. Riess (USA).

Die Wissenschaftler werden für die Entdeckung der beschleunigten Ausdehnung des Universums durch die Beobachtung von entfernten Supernovae geehrt, hieß es in der Laudatio. Im vergangenen Jahr ging der Physik-Nobelpreis an die russischen Kohlenstoff-Forscher Andre Geim und Konstantin S. Novoselov. Bereits am Montag wurde der Medizin-Nobelpreis an drei Immunologen verliehen. Überschattet wurde die Bekanntgabe von der Mitteilung, dass einer der Forscher, der Kanadier Ralph Steinman, bereits am vergangenen Freitag verstorben war. Am Mittwoch und Donnerstag folgen die Nobelpreise in den Kategorien Chemie und Literatur. Am Freitag gibt das norwegische Nobelkomitee in Oslo den Träger des Friedensnobelpreises bekannt. Die Ehrungen sind jeweils mit einem Preisgeld von umgerechnet 1,1 Millionen Euro dotiert. Sie werden traditionsgemäß am 10. Dezember, dem Todestag des Preisstifters Alfred Nobel, überreicht.
Schweden / Wissenschaft
04.10.2011 · 12:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen