News
 

Phishing: Einige Postfächer nicht gesperrt

Hannover (dpa) - Nach der Spähattacke auf tausende E-Mail-Nutzer haben Microsoft und Yahoo immer noch nicht alle betroffenen Postfächer gesperrt. Das Online-Magazin Heise.de konnte mit den im Internet veröffentlichten Zugangsdaten weiterhin auf mehrere Nutzerkonten zugreifen. In einigen Fällen habe man möglicherweise kriminelle Aktivitäten festgestellt. Das berichtet das Fachportal in Hannover. Die Unternehmen kommentierten die Vorwürfe nicht.
Computer / Internet / Kriminalität
09.10.2009 · 19:58 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen