Gratis Duschgel
 
News
 

Philippinische Ex-Präsidentin Aquino tot

Corazon Aquino, die erste demokratische Präsidentin der Philippinen nach der Marcos-Diktatur, ist tot (Archivfoto vom 17.2.2008).Großansicht
Manila (dpa) - Die ehemalige philippinische Präsidentin Corazon Aquino, die in ihrer Heimat als Ikone der Demokratie verehrt wird, ist im Alter von 76 Jahren gestorben. Sie erlag am Samstagmorgen nach Angaben ihrer Familie in einem Krankenhaus der Hauptstadt Manila einem Krebsleiden.

Präsidentin Gloria Macapagal Arroyo, die einen USA-Besuch abbrach, kündigte eine zehntägige Staatstrauer an. Tausende Bürger strömten zur Universität Manilas, wo der Leichnam Aquinos in einer Halle aufgebahrt wurde. Im ganzen Land versammelten sich Trauernde zum Gedenken an die Verstorbene in Kirchen. An Straßenlaternen, Autos und Gebäuden wehten gelbe Bänder in Erinnerung an «Cory», wie sie das Volk liebevoll nennt. Gelb war die Farbe ihrer politischen Bewegung, die Anfang 1986 der 20-jährigen Diktatur des Regimes von Ferdinand Marcos ein Ende bereitete.

Die ehemalige Hausfrau war nach dem Volksaufstand gegen Marcos von 1986 bis 1992 erste Präsidentin des südostasiatischen Inselstaats. Ihr Mann Benigno Aquino, ein prominenter Marcos-Gegner, war 1983 bei seiner Rückkehr aus dem Exil auf dem Flughafen von Marcos-Schergen erschossen worden. Nach dem Mord wuchs der Widerstand gegen den Diktator und gipfelte schließlich in dem Umsturz des Regimes. In dem viertägigen Volksaufstand wurde Marcos zu Fall gebracht, der nach Hawaii flüchtete.

Aquino, die die jetzige Präsidentin Arroyo 2001 unterstützt hatte, wurde zu einer scharfen Kritikerin ihrer Amtsnachfolgerin, der nach der umstrittenen Wahl 2004 Fälschung vorgeworfen worden war. Sie hatte Arroyo damals zum Rücktritt aufgefordert.

Weil sie den Philippinen die Demokratie zurückgebracht hatte, genoss sie nicht nur zu Hause, sondern auch international hohes Ansehen. Das US-Nachrichtenmagazin «Time» machte Aquino 1986 zur «Frau des Jahres». Auch wurde sie für den Friedensnobelpreis nominiert. US-Präsident Barack Obama würdigte Aquino, die eine «entscheidende Rolle in der philippinischen Geschichte gespielt» habe. «Ihr Mut, Entschlossenheit und moralische Führung ist eine Inspiration für uns alle».

Philippinnen / Innenpolitik
01.08.2009 · 13:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.10.2017(Heute)
16.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen