News
 

Philippinen: Zwei Tote durch Taifun "Nesat"

Manila (dts) - Der Wirbelsturm "Nesat" hat auf den Philippinen großes Chaos verursacht und zwei Menschen das Leben gekostet. Das Auge des Taifuns erreichte in der Nacht die Nordostküste an der Grenze der Provinzen Aurora und Isabela, teilte die Wetterbehörde mit. Auch die Hauptstadt Manila war von Ausläufern des Taifuns stark betroffen.

Die Sturmböen haben Bäume und Strommasten umgerissen. In einer Notunterkunft, in der rund 500 Menschen Zuflucht suchten, wurde das Dach heruntergerissen. Regierungsgebäude und Schulen sowie die Börse in Manila wurden geschlossen. In einigen Stadtteilen fiel der Strom aus. Bereits am Montag hatte der Katastrophenschutz mehr als 30.000 Menschen in Sicherheit gebracht. Vor einem Montag tobte bereits ein Taifum über die philippinische Küste und tötete mindestens zehn Menschen.
Philippinen / Wetter / Natur
27.09.2011 · 14:25 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen