quasar bonus
 
News
 

Philippinen: Über 30000 Menschen fliehen vor Vulkan Mayon

Manila (dts) - Mehr als 30000 Menschen haben auf den Philippinen vor den neuesten Aktivitäten des Vulkans Mayon ihre Häuser verlassen. Laut dem Roten Kreuz fliehen die Menschen aus Angst vor einem Ausbruch des Mayon, welcher seit einigen Tagen hunderte Meter hohe Aschefontänen ausstößt. Außerdem ergießt sich ein fast ein Kilometer langer Lavastrom aus dem Krater des Vulkans. Rund um den Mayon bebte heute den Angaben zufolge auch wiederholt die Erde, weshalb die Evakuierung der rund 50000 Menschen in der Nähe des Vulkans anhält. Der Mayon ist einer der aktivsten Vulkane des Archipels und brach seit den Aufzeichnungen der Eruptionen im Jahre 1616 49 mal aus. Der schwerste Ausbruch im Jahr 1814 kostete mehr als 1200 Menschen das Leben. Ein erneuter Ausbruch wird in den nächsten Tagen bis Wochen befürchtet.
Philippinen / Naturkatastrophen / Vulkane
16.12.2009 · 20:13 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen