News
 

Philippinen: Mindestens 34 Tote bei Erdrutschen und Überschwemmungen

Manila (dts) - Auf den Philippinen sind bei Erdrutschen und Überschwemmungen mindestens 34 Menschen ums Leben gekommen. Sieben weitere Menschen werden derzeit noch vermisst, wie die Katastrophenschutzbehörde des Landes mitteilte. Zuvor war es auf den Philippinen zu heftigen Regenfällen gekommen, in deren Folge über 200.000 Menschen obdachlos wurden.

Insgesamt sollen laut örtlichen Medienberichten über 460.000 Menschen von dem Unwetter betroffen sein, das in insgesamt 14 Provinzen des Landes wütete.
Vermischtes / Philippinen / Wetter / Natur / Unglücke
17.01.2014 · 15:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen