News
 

Philippinen: Mindestens 15 Opfer bei Busunglück

Manila (dts) - Bei einem Busunglück auf den Philippinen sind mindestens 15 Menschen ums Leben gekommen, 48 weitere Menschen wurden verletzt. Nach Informationen der örtlichen Polizei hätten bei dem Schnellbus die Bremsen versagt, danach sei das Fahrzeug in eine Mauer gerast. Die meisten Opfer seien bereits im Bus gestorben, fünf weitere starben, als sie beim Aufprall aus dem Bus geschleudert wurden. Der Unfall ereignete sich in der Stadt Cebu, rund 560 Kilometer südöstlich der Hauptstadt Manila.
Philippinen / Unglücke / Straßenverkehr
04.07.2010 · 08:27 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen