News
 

Philippinen: 196 Personen wegen Massaker von Maguindanao angeklagt

Manila (dts) - Auf den Philippinen sind heute 196 Personen wegen Verbindungen zu dem Massaker in Maguindanao vom vergangenen November angeklagt worden. Unter den mutmaßlichen Verantwortlichen ist auch Andal Ampatuan, ein ehemaliger Provinz-Gouverneur und Vertrauter von Präsidentin Gloria Arroyo. 57 Menschen kamen bei den Angriffen am 23. November ums Leben. Zuvor waren sie teils schwer misshandelt und anschließend brutal getötet worden. Bei den Opfern handelte es sich um Unterstützer des Kandidaten für die kommenden Gouverneurswahlen, Esmael Mangudadatu, sowie mehrere Journalisten.
Philippinen / Gewalt / Justiz
09.02.2010 · 09:43 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen