News
 

Peter Hartz hält seine Arbeitsmarktkonzepte weiter für richtig

Berlin (dts) - Der ehemalige VW-Personalvorstand Peter Hartz ist von der Richtigkeit seiner sozialpolitischen Konzepte weiterhin überzeugt. "Dieses Arbeitsmarkthema und dieses Jobthema - das ist mein Lebensthema", sagte Hartz dem "Zeit"-Magazin. Schon als Kind in "sehr einfachen Familienverhältnissen" habe er die Bedeutung eines festen Arbeitsplatzes erlebt.

Sein Vater sei "aussortiert und dann als Hilfsarbeiter durch die Gegend geschubst" worden, sagte Hartz. "Wenn man einen Job hat, ist alles gut. Dann wird man gebraucht, man hat Würde und kann sein Essen verdienen. Ich bin Überzeugungstäter. Ich bin überzeugt, dass man das Problem der Arbeitslosigkeit lösen kann." Seine 2002 im Auftrag des damaligen Bundeskanzlers Gerhard Schröder erarbeiteten sozialpolitischen Konzepte seien nur teilweise umgesetzt worden, für eine vollständige Umsetzung habe ihm die Macht gefehlt. "Wenn ich diese Macht eine logische Sekunde lang hätte, um alles zu befehlen, dann würde ich das Problem der Arbeitslosigkeit lösen", sagte er. Es seien zu viele Kompromisse gemacht worden: "Kompromisse zeigen immer die Unfähigkeit der Beteiligten, ein Problem mit der Hilfe von Fachleuten zu lösen", so Hartz.
DEU / Arbeitsmarkt
05.10.2011 · 14:09 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen