News
 

Perus Kabinettschef unerwartet zurückgetreten

Premierminister Salomón Lerner Ghitis ist überraschend zurückgetreten. Foto: Paul VallejosGroßansicht

Lima (dpa) - In Peru ist Kabinettschef Salomón Lerner Ghitis unerwartet zurückgetreten. Präsident Ollanta Humala ernannte daraufhin am Samstag an seiner Stelle den Innenminister Óscar Valdés zum neuen Vorsitzenden des Ministerrates, teilte das Presseamt des Präsidenten mit.

Ein Grund für den Rücktritt wurde nicht genannt. Lerner Ghitis, ein 65-Jähriger Ingenieur und Millionär, hatte seit der Amtsübernahme Humalas am vergangenen 28. Juli sowohl im linken als auch im rechten Lager der peruanischen Politik Vertrauen für die Regierung gewonnen. Sein Nachfolger Valdés, wie Humala ein Oberstleutnant im Ruhestand, gilt als einer der engsten Vertrauten des Staatschefs.

Regierung / Peru
11.12.2011 · 08:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen